Alle Artikel mit dem Schlagwort: Metzgerei Wienen

Flank, Tomahawk oder T-Bone? Die Saison am Grill läuft heiß!

Das traditionelle Grillwürstchen und auch das Schweinekotelett halten sich tapfer. Der Trend an der Feuerstelle geht aber klar in eine andere Richtung: Neue Cuts sind auf dem Vormarsch. Die Metzgerei Wienen in Bad Marienberg kombiniert sie mit regionaler Spitzenqualität. Björn Wienen, Geschäftsführer der Metzgerei und künftiger Fleisch-Sommelier, kommt mit einem besonderen Cut aus der Profiküche der neu eingerichteten Stadtmetzgerei in Bad Marienberg: Einer wirklich mächtigen Beinscheibe aus der Rinderschulter: „Dieses tolle Stück geht heute Abend bei einem Kunden auf den Grill – und zwar in einen Dutch Oven über Holzkohle.“ Was von unseren Großmüttern als Suppenfleisch genutzt wurde, bereichert jetzt mit reifem Aroma das Grill-Menü. Nur ein Beispiel einer derzeit stattfindenden Neuorientierung, in Zusammenhang mit dem klassischen Nose-to-Tail-Ansatz der SlowFood-Initiative. Neue Cuts, neudeutsch für neue Stücke und Zuschnitte, finden ihren Weg in die Küche und auf den Grill. Dabei sind Bäckchen, Nacken und Haxe schnell gefunden. Für verschiedene andere Stücke braucht der geneigte Kunde schon mehr Information. Dafür gibt es Fachleute wie Björn Wienen und sein Team von über 25 Mitarbeitern in Bad Marienberg und …

Nose to tail – einmal komplett bitte!

Die Stadt-Metzgerei in Bad Marienberg mit neuem Konzept Er hat einen ernsthaften Blick – der Bulle, der das neue Logo der Stadtmetzgerei Wienen in Bad Marienberg dominiert. Dieser Blick soll den Anspruch der Metzgerei unterstreichen, dass hier das Handwerk noch ernst genommen und im besten Fall „nose to tail“ gelebt wird. Die Philosophie, die den nachhaltigen, sorgfältigen Umgang mit einem Tier und den Erzeugnissen, die aus seinem Fleisch hergestellt wer den – von der Schnauze bis zum Schwanz – belegt. Bevor jedoch der erste Ochsenschwanz im Oktober 2018 über die neue Ladentheke gehen konnte, wurde das Nose-to-Tail-Konzept zuerst am neuen Stammsitz der Metzgerei in der Marktstraße in Bad Marienberg angewendet; das Gebäude wurde komplett umgebaut. Aus dem Gasthaus, das seit Jahrzehnten zum Bestand im Stadtkern gehörte, wurde ein modernes Geschäftshaus mit einem attraktiven neuen Bistrobereich für Gäste und Kunden. Schon im früheren Domizil – einige Schritte nur entfernt auf der anderen Seite der Marktstraße – war der Mittagstisch mit Heißer Theke eine feste Größe im Kalender vieler Bürger und Geschäftsleute der Stadt und ihrer Umgebung. …