Alle Artikel mit dem Schlagwort: Genuss

Mythisches Grün im Winter

Die letzten Blätter hat der Herbstwind weggefegt. Die Natur scheint zu schlafen und doch gibt es Pflanzen, denen der Winter wohl nichts anhaben kann. Unsere Vorfahren glaubten an die besonderen Kräfte immergrüner Pflanzen. Trotzten sie doch dem natürlichen Kreislauf von Werden und Vergehen. Fichte, Tanne, Kiefer, Eibe, Buchsbaum, Stechpalme, Wacholder, Efeu und Rosmarin gehören zu den seit alters her verehrten immergrünen Pflanzen des Winters. Bis heute holen wir uns winterliches Grün ins Haus, binden den Adventskranz aus Tanne und schmücken den grünen Christbaum. Auch im Westerwald mit seinen Tannen- und Fichtenwäldern, den Wacholderheiden und Mistelkugeln in alten Apfelbäumen, sind die mythischen Pflanzen beheimatet. Was an Lebenskraft in wintergrünen Gewächsen steckte, wurde oft auch als Heilkraft gedeutet. So glaubte man sich Gesundheit ins Haus zu holen, wenn es mit Grünem geschmückt wurde. In früheren Zeiten symbolisierte das ewige Grün nicht nur die Hoffnung auf Lebenserhalt im dunklen Winter, sondern auch Treue und Liebe. Schon den Kelten galt die heilige Mistel als ein Symbol des Friedens. In ihrem Zeichen wurde sich versöhnt und der Friedenskuss geleistet. Daher …

Autunno heißt Herbst auf italienisch.

Es duftet nach frischen, in Butter gebratenen Pilzen, als wir zu Pino Galliani in die Küche seines Ristorante in Hof kommen. Ein vielversprechender Anfang… Der Herbst gehört den Pilzen und der Butter im Ristorante Galliani Das Geheimnis dieses Rezeptes ist denkbar einfach: Von allem eine knappe Handvoll. Schalotten, frische Steinpilze, frische Pfifferlinge und ja – frische Butter. Strahlend steht er in seiner Küche – mit seinem Markenzeichen, einem spitzbübischen Grinsen und der schwarzen Brille: Pino Galliani, der gemeinsam mit seiner Frau Sabine das Ristorante Galliani in Hof führt. Das traditionelle, italienische Restaurant ist über den Westerwald hinaus für seine wirklich erstklassigen Fisch- und Pastagerichte bekannt. In der Pfanne, die vor ihm auf der Gasflamme steht, schmilzt eine üppige Portion Butter, in der kurze Zeit später geschnittene Schalotten glasiert werden. Neben Pino, auf dem Grill, gart eine flach aufgeschnittene Wachtel. Das Aroma, das sich durch die Küche zieht, ist grandios. Wo er seine Pilze findet, verrät er natürlich nicht. Pino Galliani ist nicht nur leidenschaftlicher Koch, sondern auch diskreter Pilzesammler: „Aber man muss aufpassen: Auch wenn …

ice, ice, baby! Ein Sommer ohne Eis geht gar nicht!

So viel Eis wie im vergangenen Jahr haben die Deutschen seit zehn Jahren nicht mehr gegessen. Die Deutsche Süßwarenindustrie geht davon aus, dass jeder Bundesbürger in 2018 mehr als acht Liter Eis verspeist hat. Unsere Redaktion hatte daran regen Anteil. Im vergangenen Jahr waren die Eis-Trends noch düster: Mit Aktivkohle schwarz gefärbte Waffeln und Eiscreme kamen über New York und London in die deutschen Eistüten. Ursprünglich stammt der Black-Food-Trend aus Japan; dort begann alles mit Fotos von schwarzen Burgern und HotDogs. 2019 steht im Zeichen von Bubble Waffles, Cold Stone Ice und exotischen Geschmacksrichtungen wie Avocado mit Minze und Limette, Passionsfrucht-Sorbet oder sogar Hummus-Eiscreme. Ob der koreanische Eis-Trend des Pat Bing Su, eine aus Eiswürfeln hergestellte Art „Eisschnee”, zu dem Kondesmilch, Matcha-Tee-Pulver und eingelegte Bohnen (Geschmackssache!) dazukommen, es auch bis in den Westerwald schafft? Wir sind gespannt. Und gehen ganz entspannt ein Eis essen. Schokolade. Vanille? Zitrone! Cafe Wäller: Bismarckstrasse 14, Bad MarienbergErich Buchner führt eines der 400 besten Cafés (Magazin Feinschmecker) in Deutschland – an sein selbst gemachtes Eis stellen wir da natürlich hohe …

COCKTAIL-HOUR: Bei der nächsten Grillparty

Auf der Liste der schönsten Abende ganz weit vorne: Spontane Grill-Party mit Freunden im Garten. Ein entspannter, lauer Sommerabend und der passende Longdrink oder Cocktail! Läuft. Auf der Website der der BIRKENHOF-BRENNEREI gibt es dazu die aktuellsten Rezepte. Ob neu definierte Klassiker wie GinTonic mit Gentle66, Rosmarin, Kumquat und herbem Tonic- Water, oder neue Cocktail-Ideen mit den Alten Sorten wie Alte Marille, Alte Quetsch & Co. www.birkenhof-brennerei.de

Nose to tail – einmal komplett bitte!

Die Stadt-Metzgerei in Bad Marienberg mit neuem Konzept Er hat einen ernsthaften Blick – der Bulle, der das neue Logo der Stadtmetzgerei Wienen in Bad Marienberg dominiert. Dieser Blick soll den Anspruch der Metzgerei unterstreichen, dass hier das Handwerk noch ernst genommen und im besten Fall „nose to tail“ gelebt wird. Die Philosophie, die den nachhaltigen, sorgfältigen Umgang mit einem Tier und den Erzeugnissen, die aus seinem Fleisch hergestellt wer den – von der Schnauze bis zum Schwanz – belegt. Bevor jedoch der erste Ochsenschwanz im Oktober 2018 über die neue Ladentheke gehen konnte, wurde das Nose-to-Tail-Konzept zuerst am neuen Stammsitz der Metzgerei in der Marktstraße in Bad Marienberg angewendet; das Gebäude wurde komplett umgebaut. Aus dem Gasthaus, das seit Jahrzehnten zum Bestand im Stadtkern gehörte, wurde ein modernes Geschäftshaus mit einem attraktiven neuen Bistrobereich für Gäste und Kunden. Schon im früheren Domizil – einige Schritte nur entfernt auf der anderen Seite der Marktstraße – war der Mittagstisch mit Heißer Theke eine feste Größe im Kalender vieler Bürger und Geschäftsleute der Stadt und ihrer Umgebung. …

Smoothie-Trio für den Frühling

Ursprünglich hatten wir einen Ausflug in die Hohe Kunst der Macaron-Bäckerei geplant. Nachdem die divenhaft-luftige Teigmasse nicht wirklich so hübsch werden wollte, wie wir es uns vorgestellt hatten, wurde ein Smoothie-Trio daraus. Und ganz ehrlich: Diese Drei sind lecker, mit Liebe gemacht und auch noch gesund – viel besser als die französischen Diven aus dem Backofen!  ZutatenGrüner Smoothie 2 Hände voll Spinat 1 Banane 1/4 Ananas frisch 1 Orange, geschält 1/8 Bio-Limette mit Schale1 Daumen-großes Stück Ingwer 300ml Wasser  Gelber Smoothie 1 Chicorée 1 Mango Fruchtfleisch von 2 Maracuja 1 Daumen-großes Stück Ingwer 350 ml Wasser Roter Smoothie 150g gefrorene Himbeeren100g frische Heidelbeeren 150g Ananas 1 EL Chia-Samen 300 ml Wasser Foto / Rezept: Nadine Wisser  Mehr Infos unter www.foodandfeelings.de oder www.facebook.de/dinchensworld

Street Food Weekend Bad Marienberg 29.-30.04.2017

Es war ein Riesenerfolg in 2016 – der Marktplatz war voller Genießer und Food-Liebhaber für das Street Food Weekend Bad Marienberg. Nach dem grandiosen Erfolg in 2016 ist das Original jetzt wieder da: Am 29. und 30. April gibt es das ultimative Street Food Weekend Bad Marienberg auf dem Marktplatz. In 2017 ist das  Streetfood-Weekend der Auftakt in unsere Event-Saison, gemeinsam mit dem Autosalon! Genau das Richtige für Freunde der unterhaltenden Esskultur, nicht nur für Trendsetter und Lebenskünstler, sondern auch für Gourmets, Genießer und neugierige Leckermäulchen.  Goldbraun gebackene Empanadas an argentinischem Chimichurri, gesmoktes Rindfleisch und Low & Slow BBQ aus den Südstaaten bilden den fleischgewordenen Traum. Vegane oder vegetarische Genüsse und internationale Süßigkeiten stehen natürlich auch wieder auf dem Programm. Hier wird gehackt, gemischt und geräuchert just in time, abgeschmeckt und heiß serviert aus fahrendem Unterbau!   Mehr Infos unterwww.streetfood-weekend.de Mitveranstalter:www.werbegemeinschaft-bad-marienberg.de 

Birkenhof-Brennerei: Tag der offenen Tür am 21.05.2017

Auf dem BIRKENHOF dreht sich eigentlich immer alles um hochprozentigen Genuss. Am 21. Mai 2017 wird er aber noch einmal richtig gefeiert: Alle zwei Jahre findet das Hoffest statt, der Tag der offenen Tür, und auch 2017 bietet das BIRKENHOF-Team seinen Gästen wirklich ein Erlebnis für alle Sinne. Befreundete Genuss-Manufakturen mit Feinkost und außergewöhnlichen Produkten aus ganz Deutschland sind dabei, wenn am 21. Mai die Traditions-Destillerie ihre Türen öffnet. Es gibt wilde Leckereien vom Grill, köstliche Kuchen und ein Genießer-Menü aus der Showküche. Whisky-Tastings, Edelbrand-Verkostungen, verschiedene Workshops, Cocktails von World-Class Bartender Marian Krause, Live-Musik von The Speedos, den HaKiJus, der Bodener Big Band und dem Musikzug FFW Nistertal. Kräuterexpertin Iris Franzen ist ebenfalls mit dabei und begleitet auf Kräuter-Exkursionen in den hauseigenen Kräutergarten. Besonders interessant: Am Tag der Offenen Tür wird natürlich ein Whisky gebrannt und auch ein Gin destilliert – dieser wird als Sonder-Edition noch am gleichen Tag in exklusiver Auflage vor Ort in den Verkauf gehen. Mehr Infos unter www.birkenhof-brennerei.de

Endlich ist es wieder da: Frisches Grünzeug

Iris Franzen ist Kräuterspezialistin (IHK) und Gärtnerin – in dieser Ausgabe erklärt sie, wie frische Kräuter, z.B. Bärlauch als schmackhaftes Grün mit vielen Vitaminen im Frühling helfen. Nach einem langem Winter, der uns reichlich Schnee und dazu strahlende Sonnentage mit klirrender Kälte beschert hat, sehnen wir uns jetzt doch alle nach frischem Grün, oder? Halten Sie doch bei Ihrem nächsten Spaziergang Ausschau nach den schmackhaften grünen Vitaminbomben! An sonnigen Plätzen kann man sogar im März schon frischen Löwenzahn oder kleine Brennnesselspitzen entdecken. Mein persönliches Frühjahrshighlight ist es, diese direkt vor Ort zu kosten und ich meine dann zu spüren, wie mich frische Energie durchströmt… Gerne nehme ich noch eine Handvoll der zarten Blättchen mit nach Hause, verrühre sie – klein geschnitten – mit einem Päckchen Frischkäse, ein wenig Joghurt und etwas Salz und Pfeffer. Schon ist ein leckerer Brotaufstrich entstanden, den man im Sommer natürlich noch mit Tomaten belegen kann. Dann stehen uns auch wieder andere Kräuter zur Verfügung, aber die „jungen Wilden“ im Frühjahr sind ganz besonders wertvoll und gesund. Sie enthalten sehr viele …

Street-Food

Street-Food Weekend: 20./21.08.2016 in Bad Marienberg

Das Street-Food Original kommt nach Bad Marienberg: Am 20. und 21. August auf dem Marktplatz Genau das Richtige für Freunde der unterhaltenden Esskultur, nicht nur für Trendsetter und Lebenskünstler, sondern auch für Gourmets, Genießer und neugierige Leckermäulchen.  Dinieren in geschlossenen Räumen war gestern, eine neue Ära des Schlemmens ist en vogue: Street Food. Das Wochenende vom 20. und 21. August bringt Bad Marienberg die schicksten Food-Trucks mit dem leckersten Angebot, das die europäische Street-Food-Szene zu bieten hat.  Goldbraun gebackene Empanadas an argentinischem Chimichurri, gesmoktes Rindfleisch und Low & Slow BBQ aus den Südstaaten bilden den fleischgewordenen Traum. Vegane oder vegetarische Genüsse und internationale Süßigkeiten stehen natürlich auch auf dem Programm. Hier wird gehackt, gemischt und geräuchert just in time, abgeschmeckt und abgelöscht à la minute und heiß serviert aus fahrendem Unterbau!  Direkt auf dem Marktplatz wird das erste Street Food Weekend im Westerwald zelebriert.  Mehr Infos unterwww.streetfood-weekend.de