Alle Artikel mit dem Schlagwort: Fingerhut-Haus

Traumküche im Wunschhaus!

Mit welchem Raum des Hauses verbinden die meisten Menschen die schönsten Emotionen? Wo endet jede gute Party? Richtig: in der Küche. Sie ist das Herz des Hauses, selbst wenn man nicht Paul Bocuse oder Tim Mälzer heißt. Eine gut geplante Küche ist immer ein wichtiger Teil des eigenen „Traum“-Hauses. Bei der Planung und dem Bau eines Hauses sollte man daher viel Wert auf einen gut durchdachten Küchen-Grundriss legen. Besonders auf kompakter Fläche kommt es auf das richtige Konzept und daraus resultierend auch das richtige Design an. Das Unternehmen Fingerhut Haus in Neunkhausen hat sich diesen Ansatz ganz konkret in die firmeneigene Philosophie geschrieben: Hier baut man nicht nur Häuser, sondern ein echtes Zuhause. Nachhaltig, durchdacht und zukunftssicher. Ob offener Grundriss mit großer Kochinsel und Sitzmöglichkeit für 4 Personen direkt daran anschließend? Ein offener Essbereich mit großer Tafel, der Einblicke in das Kochgeschehen ermöglicht? Oder eine kompakte, geschlossene Küche, in der jedes Gerät bequem und schnell erreichbar ist durch kurze Wege und eine perfekte Ausstattung? Die Planer von Fingerhut Haus lassen individuelle Bauherrenwünsche Realität werden. Natürlich …

Bauhaus-Hommage: Klassik neu interpretiert

Die Intention der Gründer des Bauhaus, Walter Gropius und Henry van de Velde war es, einen Gegenentwurf zur damals vorherrschenden Ästhetik des industriell kopierten Historismus zu schaffen und das (Kunst)Handwerk wiederzubeleben. Für die Architektur bedeutete dies die Geburtsstunde der klassischen Moderne, der neuen Sachlichkeit und des Funktionalismus. Die modernen Linien dieser damals revolutionären Entwürfe prägen die Architektur – und auch das Design von Alltagsgegenständen, Möbelstücken oder auch Porzellan – bis heute. Ein Beispiel: Bei Sammlern und Design-Liebhabern gleichermaßen begehrt, werden für Original-Exemplare des Lounge Chairs von Charles Eames oder dem Barcelona Chair aus der Feder von Mies van der Rohe hohe Summen geboten… Mit seinem Flachdachhaus Freiburg legt der Westerwälder Fertighaus-Hersteller FINGERHUT HAUS einen Entwurf vor, der in der Geradlinigkeit seiner Linien und dem zugrunde liegenden kubistischen Charakter eine Hommage darstellt, eine alltagstaugliche Interpretation der Bauhaus-Strömung. Die moderne Holzverschalung auf Front- und Rückseite sowie der zurückgesetzte, überdachte Eingangsbereich setzen ein klares Statement. Eine klar strukturierte, elegante Grundriss-Aufteilung bietet viel Freiraum und Offenheit auf beiden Wohnebenen. Ein Obergeschoss mit Galerie und dezent aber klar abgetrenntem Eltern-/ …

MRT per Photovoltaik – Energieeffizienz perfektioniert

Ein Niederfeld-MRT, das von einer Photovoltaikanlage mit Strom versorgt wird – ein energetisch revolutionäres Projekt, das Fingerhut Haus für die Greenscan GmbH (www.greenscan-imaging.de) umsetzt. Das gesamte Gebäude ist auf Nachhaltigkeit ausgelegt: Von der thermischen Gebäudehülle und der Holzbauweise über die Haustechnik bis hin zum Magnetresonanztomografen selbst, der durch Solarenergie angetrieben wird. Ein Leuchtturmprojekt in Deutschland. Die von Prof. Dr. Hans-Martin Klein gegründete Greenscan GmbH betreibt eine Praxis für Diagnostische Radiologie/Neuroradiologie. Derzeit befindet sich für die Praxis ein Neubau in Burbach in der Umsetzung durch Fingerhut Haus. Dieses Projekt zeichnet sich durch eine ganzheitliche Nachhaltigkeitsstrategie und Energieeffizienz aus. Das Objekt besitzt die von Fingerhut entwickelte thermische Gebäudehülle Therm-Living (diffusionsoffen; keine Styropordämmung, sondern Holzweichfaser-Wärmeverbundsystem). Des Weiteren handelt es sich um eine energieeffiziente Bauweise, die sich sowohl im Innenraum als auch in der Fassade zeigt. Das Highlight ist die Photovoltaikanlage zur Versorgung der Praxis und des MRT mit Strom. Das MRT arbeitet nach dem Niederfeld-Konzept. „Zu Beginn der MRT-Ära waren alle MRT Niederfeld-MRT. Diese wurden sukzessive durch Hochfeld-MRT abgelöst. Eine niedrige Feldstärke hat jedoch spezifische Vorteile: Geringe elektromagnetische …

FINGERHUT Haus: Das Fertighaus von morgen

Intelligente Technik trifft Energieeffizienz und Barrierefreiheit in moderner, lichtdurchfluteter Architektur Smart soll es sein, energieeffizient, barrierefrei und mit offenem Charakter – Das Fertighaus im Jahr 2018 basiert auf moderner Architektur in Kombination mit sehr viel Technik und Nachhaltigkeit. Der Westerwälder Fertighausspezialist Fingerhut Haus definiert genau diese Eigenschaften als Trend der Zeit und entwickelt hierfür individuelle Lösungen. Von Januar bis November 2017 wurden bundesweit insgesamt 93.098 Ein- und Zweifamilienhäuser genehmigt, davon 18.419 in Fertigbauweise. Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes schneidet der Fertigbau in den ersten elf Monaten 2017 mit einem Plus von 6,6% wesentlich besser ab als der Gesamtmarkt, wo ein Rückgang um 4,9% registriert wurde. Der Fertigbauanteil lag von Januar bis November 2017 mit 19,8% deutlich über dem vergleichbaren Wert im Vorjahreszeitraum. Auch im Jahr 2018 dürfte sich dieser Trend fortsetzen und der Fertigbauanteil in Deutschland die Marke von 20 % überschreiten. Fertighäuser stehen somit hoch im Kurs. Gleichzeitig wachsen aber auch die Anforderungen der Bauherren. Welche Bauweisen, -stile und inneren Werte liegen im Trend und warum? FERTIGHAUS-TRENDS 2018: EINE GENERATIONEN-FRAGE Flexibel bis ins hohe …

Traumhaus gesucht: Musterhaus Stuttgart von Fingerhut Haus

(Fertig)Traumhaus gesucht?

Der Traum vom Haus. Jeder träumt von etwas Anderem. Die Eine vom reduzierten Bauhaus-Kubus, der Andere vom gemütlichen Bungalow mit sichtbarer Holzbalkendecke. Aber alle haben eines gemeinsam: Die Sehnsucht nach den eigenen, individuellen vier Wänden.