Monate: September 2016

Beeriges Soulfood für Herbst und Winter

Saftig dunkles Lila, tiefes Blau und beeriges Pink – im Herbst ist die Obsttheke beim Gemüsehändler ein fest der intensiven Farben. Noch schmecken die ersten Mandarinen eher nach Pappe als nach Wintersonne und die Orangen sollte man in September und Oktober auch lieber ignorieren – ihre Zeit kommt erst noch. Jetzt sind die „dunklen Charakter“ unterwegs – Pflaumen, Zwetschgen, Brombeeren, schwarze Johannisbeeren. Ein Fest fürs Auge und den Geschmackssinn. Nadine Wisser, Foodbloggerin (Dinchens foodandfeelings.de), Mama und hier auch wieder Genuss-Kolumnistin, ist genau der gleichen Meinung und bringt eines ihrer Lieblingsrezepte zum Thema „Soulfood für Herbst und Winter“ mit, einen bunten Pflaumen-Beeren-Salat, der sich prima als Beilage zu Ofenkartoffeln oder auch einem leckeren Steak macht. Hallo Nadine, in der Food-Blogger-Szene ist das Thema Saisonale Küche ja ein wichtiges Thema. Welches sind Deine Lieblingszutaten im Herbst?   Ich liebe Beeren. In allen Variationen. Pur zum Naschen zwischendurch, im Müsli am Morgen, als Dessert oder im Salat. Generell bin ich absoluter „Beeren-im-Salat-Fan“. Zu jeder Jahreszeit. Aber eben besonders im Herbst … um den Sommer einfach noch ein wenig festzuhalten. Und …