Alle Artikel mit dem Schlagwort: Malerei

Hyperreale Kunst

Ein Gespräch mit der Künstlerin Carmen Benner-Batz über hyperreale Kunst und ihre Auslegung dieser Stilrichtung. Der Westerwald ist das Zuhause einer wachsenden Zahl kreativer Köpfe und Künstler. In den kommenden Ausgaben möchte ich Ihnen einige davon im Rahmen von Interviews und Gesprächen vorstellen. Den Anfang macht eine Unterhaltung mit Carmen Benner-Batz, einer Malerin, die grosse Formate und die kreativen Herausforderungen des Hyperrealismus liebt.  Von wo kam die Inspiration mit der Malerei zu beginnen? Gab es einen Impuls, einen Auslöser? Im Grunde male ich schon seit meiner Kindheit. Mit 20 lernte ich den Maler Bernhard Nauroth kennen und fing an, mich intensiv mit der Malerei zu befassen. 1993 gründeten wir die Künstlergemeinschaft „A Rebours“ nach dem gleichnamigen Roman von Joris K. Huysmans. Parallel zu meinen eigenen Arbeiten entstanden hier gemeinsame, synchron an der Leinwand gemalte Werke nach der Methode des psychischen Automatismus, die sich stilistisch jedoch stark von meinen eigenen Arbeiten unterscheiden.  2005 wendete ich mich wieder verstärkt der eigenen, figurativen Bildwelt zu. Ein weiterer für mich entscheidender Punkt in meiner kreativen Entwicklung stellte der Besuch …