Alle Artikel mit dem Schlagwort: Küche

Beeriges Soulfood für Herbst und Winter

Saftig dunkles Lila, tiefes Blau und beeriges Pink – im Herbst ist die Obsttheke beim Gemüsehändler ein fest der intensiven Farben. Noch schmecken die ersten Mandarinen eher nach Pappe als nach Wintersonne und die Orangen sollte man in September und Oktober auch lieber ignorieren – ihre Zeit kommt erst noch. Jetzt sind die „dunklen Charakter“ unterwegs – Pflaumen, Zwetschgen, Brombeeren, schwarze Johannisbeeren. Ein Fest fürs Auge und den Geschmackssinn. Nadine Wisser, Foodbloggerin (Dinchens foodandfeelings.de), Mama und hier auch wieder Genuss-Kolumnistin, ist genau der gleichen Meinung und bringt eines ihrer Lieblingsrezepte zum Thema „Soulfood für Herbst und Winter“ mit, einen bunten Pflaumen-Beeren-Salat, der sich prima als Beilage zu Ofenkartoffeln oder auch einem leckeren Steak macht. Hallo Nadine, in der Food-Blogger-Szene ist das Thema Saisonale Küche ja ein wichtiges Thema. Welches sind Deine Lieblingszutaten im Herbst?   Ich liebe Beeren. In allen Variationen. Pur zum Naschen zwischendurch, im Müsli am Morgen, als Dessert oder im Salat. Generell bin ich absoluter „Beeren-im-Salat-Fan“. Zu jeder Jahreszeit. Aber eben besonders im Herbst … um den Sommer einfach noch ein wenig festzuhalten. Und …

©stocksy #445210_Nataša Mandić

Rosenkohl mit Pilzen – ein Winter-Rezept

Ein echtes Winter-Rezept im 5-Minuten-Rhytmus: Rosenkohl mit Pilzen. An diesem Gemüse scheiden sich bekanntlich die Geister. Man kann ihn lieben oder die Flucht ergreifen, wenn er auf dem Teller erscheint. Aus der traditionellen Winter-Küche ist er aber nicht wegzudenken. Zutaten für Rosenkohl mit Pilzen: 2 EL Oliven oder Rapsöl700 g Rosenkohl, geputzt und geviertelt150 g Speck, gewürfelt2 Schalotten, gehackt4 Knoblauchzehen, gehackt3 EL Essig350 g frische Pilze (Steinpilze, Pfifferlinge, Kräuter Saitlinge, Shiitake) halbiert oder gevierteltSaft  von 1/2 ZitroneSalz und Pfeffer In einer großen Pfanne zuerst das Öl erhitzten und darin den Rosenkohl 5 bis 8 Minuten braten. Danach aus der Pfanne nehmen und zur Seite stellen. In der gleichen Pfanne die Speckwürfel braten, nach 5 Minuten Schalotten und Knoblauch hinzugeben, salzen und großzügig pfeffern, dann weitere 5 Minuten dünsten und mit Essig ablöschen. Wiederum 5 Minuten garen.  Die Pilze ebenfalls in die Pfanne geben und ca. 8 Minuten bei geschlossenem Deckel dünsten, bis sie gar aber noch bißfest sind. Falls Flüssigkeit fehlt, noch etwas Essig hinzugießen. Den Rosenkohl mit in die Pfanne geben, mit Zitronensaft, Salz und …