Extra, Natur erleben
Schreibe einen Kommentar

Lina im Kletterwald

Kletterwald-Element
Lina Panthel, 14 Jahre, Redaktions-Praktikantin, berichtet von ihrem Lieblingsort, dem Kletterwald Bad Marienberg
Lina Panthel ©S. Panthel

Lina Panthel, Redaktionspraktikantin

Endlich Frühling, endlich Sommer! Ich freue mich, wie wahrscheinlich jeder andere auch, darauf, wieder an die frische Luft zu kommen und die ersten warmen Sonnenstrahlen zu genießen. Ein besonderes Highlight sind dabei, sowohl im Frühling als auch über den ganzen Sommer und den frühen Herbst hinweg, die Besuche im Kletterwald Bad Marienberg

Wegen der großen Anzahl an abwechslungsreichen Klettermöglichkeiten, die alle in den Laubbäumen des Marienberger Waldes Platz finden, habe ich hier einen meiner Lieblingsorte gefunden. Meistens verbringe ich den Tag mit meinen Freunden aber auch manchmal mit meiner Familie dort. 

Lina im Kletterwald – eine Geburtstagsparty im Baumwipfel

Auch meinen 11. Geburtstag habe ich zusammen mit meinen Freunden dort gefeiert und dabei eine sehr lustige Geschichte erlebt.  Ich bin damals mit zwei meiner Freundinnen in einem Parcours „stecken“ geblieben. Eine meiner Freundinnen hatte bei der Fahrt mit der normalen Seilbahn nicht genug Schwung und schaffte es nicht, sich an der anderen Seite festzuhalten. Also hing sie auf der Hälfte der Überfahrt in ihrem Klettergurt. Auf der Plattform hinter ihr saß nun meine beste Freundin fest, da sie nicht mehr vorwärts konnte und ich zusätzlich auf der Seilbahn hinter ihr feststeckte. Auch ich hatte mich ganz normal auf die Schaukel gesetzt, die hier als Seilbahn diente, und war auch schon halb auf der anderen Seite, als das Seil, mit dem man die Schaukel wieder zurück zur Plattform oder vorwärts ziehen konnte, sich verhakt hatte und ich festsaß. So hingen, saßen und standen wir fast zehn Minuten in den Bäumen, wobei ich es wahrscheinlich noch mit Abstand am gemütlichsten hatte, bis wir von zwei Trainern mit weißen Helmen, die für die „Rettung“ der Kletterer zuständig sind und ihnen in schwierigen Situationen helfen, befreit wurden. Dieses Erlebnis hielt uns aber nicht davon ab, weiter zu klettern. Wir hatten nun erst recht Freude an dem Sport in luftiger Höhe gefunden und waren nach diesem Tag noch sehr oft im Kletterwald.

Bei der großen Auswahl an unterschiedlichen Parcours ist und bleibt mein absoluter Lieblingsparcours immer noch der Orangene, in dem wir ironischer Weise auch an meinem Geburtstag festgesteckt hatten. Dort begeistern mich vor allem die vielen abwechslungsreichen Seilbahnen, die, wie ich ja jetzt weiß, immer für eine Überraschung gut sind. 

Seit letztem Jahr gibt es außerdem einen zweiten Einstieg in den Parcours. Dabei
klettert man über eine Strickleiter auf eine Plattform, auf der man sich natürlich erst sichert, bevor man einfach runter springt und nach kurzem freien Fall und einer Seilbahnfahrt in einem Spinnennetz landet. 

Als ich mit meiner Freundin zum ersten Mal diesen Einstieg nahm, hat es mich bestimmt zehn Minuten Überredung gekostet, bis sie sich traute, wie ich von der Plattform zu springen. Danach konnten wir allerdings beide nicht genug von dem neuen Element bekommen, so dass wir am Ende des Tages den orangenen Parcours viermal geklettert waren.

Auch der Partner-Parcours gehört zu meinen Lieblingen, da man hier, noch mehr als auf anderen Strecken, als Team zusammenarbeiten muss, weil man nur mit Zusammenarbeit und guten Absprachen ans Ziel kommt und aufeinander angewiesen ist. 

Aber auch Sportbegeisterte, Besucher, die nichts gegen einen kleinen Muskelkater einzuwenden haben und alle anderen werden in den Bäumen des Kletterwaldes ihre eigenen Lieblinge aus den vielen unterschiedlichen Parcours wählen.

Ich glaube, dass ich und alle anderen Besucher noch sehr viele spannende, lustige und abwechslungsreiche Erlebnisse im Kletterwald Bad Marienberg haben werden, da die Vielfalt an Kletterparcours und unterschiedlichen Elementen jedes Jahr größer wird.

Lina Panthel

Fotos: Röder-Moldenhauer, Sabine Panthel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.