Aktuelle Ausgabe, Extra, Küche + Genuss
Schreibe einen Kommentar

Farbenfrohes Soulfood für die kalte Jahreszeit

Food-Bloggerin und Fotografin Nadine Wisser gehört zu der sympathischen Sorte Mensch, die den Herbst und Winter wirklich mögen. Wenn sich die Blätter an den Bäumen färben, die Tage kürzer werden und das Licht sich auf besondere Weise verändert, beginnt für sie die echte Genusszeit in der Küche.

„Wenn es abends früh dunkel wird, nehme ich mir Zeit, gemütlich eingemummelt in eine Wolldecke bei einer Tasse Tee nach neuen Rezept-Inspirationen zu suchen: Wärmende Suppen, raffinierte Rezepte mit buntem, saisonalen Gemüse, natürliche Booster fürs Immunsystem und natürlich auch ein bisschen was Süßes für die Seele.“

Ihre absoluten Herbst-Winter-Favoriten sind frische Feigen. Sie dürfen – neben Süßkartoffeln, Kürbis, Äpfel und Nüssen – in ihrer Küche nie fehlen: 

„Zum Glück bekommt man sie beim türkischen Obst- und Gemüsehändler – da gibts die Besten! – beinahe das ganze Jahr. Allerdings muss ich sie zuhause fast mit dem Leben verteidigen, da sie sonst meinem ältesten Sohn zum Opfer fallen, der sie am liebsten pur mit ein paar Tropfen Honig weglöffelt…“

Für Nadine Wisser sollten sie am liebsten warm sein: „Leicht in Butter gedünstet als Topping im Salat , auf einer Tarte oder einem Flammkuchen. Zusammen mit Fetakäse, Walnüssen, Honig und Thymian wirklich ein kulinarisches Highlight. Das ist für mich echtes „Soulfood“. Wer es etwas deftiger mag, der kombiniert noch rohen Schinken dazu – einfach lecker!“

Feigen-Tarte mit Feta und Rosmarinschinken

Zutaten für eine längliche oder runde Tarte:
1 Packung Tante Fanny´s Quiche-Teig
1 Becher Schmand
3 frische Feigen
100 g Feta-Käse
eine Handvoll Walnüsse
einige hauchdünne Scheiben rohen Schinken/ Rosmarinschinken
etwas Honig
etwas frischen Thymian
Pfeffer

Zubereitung
Backofen auf 200° vorheizen und die Form mit dem Teig auslegen, dabei einen kleinen Rand formen. Den Schmand auf dem Teig verteilen und mit frisch gemahlenem Pfeffer würzen. Feigen gründlich waschen, den kleinen Stiel abschneiden und in Viertel teilen. 
Schinken auf den Schmand geben und die Feigen darauf verteilen, anschließend den Feta drüber bröseln. 
Zum Schluss etwas Honig über die Tarte fließen lassen, Walnüsse und frische Thymian-Blättchen darüber verteilen.
Ca. 25 Minuten bei Ober-/Unterhitze backen.

Foto und Rezept: Nadine Wisser
www.foodandfeelings.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.