Alle Artikel in: Küche + Genuss

Leckeres aus westerwälder Küchen

©istockphoto_21151790_barol16

Cranberry-Walnuss-Cookies

Sie sind lecker und auch für ungeübte Bäcker geeignet – Cranberry-Walnuss-Cookies. Ein Rezept aus einer unserer früheren Winter-Abgaben – noch immer so „mmmmmhh!“ wie damals!  Wirklich einfach, schnell und lecker – eine unschlagbare Kombination, wenn es um Plätzchen geht. Wer mehr auf Geschmack statt auf Kunstwerke aus Zuckerguss steht, für den sind diese zwar optisch unauffälligen aber geschmacklich wirklich erstklassigen Cookies die Alternative zu Zimtsternen und Spritzgebäck. Zutaten für 40 Stück 150 g Walnusskerne200 g weiche Butter175 g Zucker1 Päckchen Vanillezucker1 Prise Salz1 Ei (Gr. M)300 g Mehl1 geh. TL Backpuver100 g getrocknete CranberriesBackpapier Die Nüsse grob hacken. Butter, Zucker, Vanillezucker und eine Prise Salz cremig rühren. Das Ei unterrühren und danach das mit Backpulver gemischte Mehl portionsweise hinzufügen. Die gehackten Walnüsse mit den Cranberries unterheben. Mit zwei Teelöffeln ca. 40 Teighäufchen mit genügend Abstand (die Cookies brauchen Platz – sie gehen im Backofen in die Breite!) auf 2 mit Backpapier belegte Bleche setzen. Vorsichtig etwas andrücken. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175°C/Umluft: 150°C, Gas: Stufe 2) ca. 13 Minuten backen. Auf dem Blech auskühlen lassen.  Die Cookies halten sich am besten in …

©stocksy #445210_Nataša Mandić

Rosenkohl mit Pilzen – ein Winter-Rezept

Ein echtes Winter-Rezept im 5-Minuten-Rhytmus: Rosenkohl mit Pilzen. An diesem Gemüse scheiden sich bekanntlich die Geister. Man kann ihn lieben oder die Flucht ergreifen, wenn er auf dem Teller erscheint. Aus der traditionellen Winter-Küche ist er aber nicht wegzudenken. Zutaten für Rosenkohl mit Pilzen: 2 EL Oliven oder Rapsöl700 g Rosenkohl, geputzt und geviertelt150 g Speck, gewürfelt2 Schalotten, gehackt4 Knoblauchzehen, gehackt3 EL Essig350 g frische Pilze (Steinpilze, Pfifferlinge, Kräuter Saitlinge, Shiitake) halbiert oder gevierteltSaft  von 1/2 ZitroneSalz und Pfeffer In einer großen Pfanne zuerst das Öl erhitzten und darin den Rosenkohl 5 bis 8 Minuten braten. Danach aus der Pfanne nehmen und zur Seite stellen. In der gleichen Pfanne die Speckwürfel braten, nach 5 Minuten Schalotten und Knoblauch hinzugeben, salzen und großzügig pfeffern, dann weitere 5 Minuten dünsten und mit Essig ablöschen. Wiederum 5 Minuten garen.  Die Pilze ebenfalls in die Pfanne geben und ca. 8 Minuten bei geschlossenem Deckel dünsten, bis sie gar aber noch bißfest sind. Falls Flüssigkeit fehlt, noch etwas Essig hinzugießen. Den Rosenkohl mit in die Pfanne geben, mit Zitronensaft, Salz und …

Ein Gespräch mit dem Chefkoch

Seit März 1999 ist Michael Diekmann Chef der Küchenbrigade im Wildpark hotel Bad Marienberg. Wir haben ihn gefragt, was ihn inspiriert, welche Zutaten er zuhause immer  im Schrank hat und was er vom Trend zur Veganen Küche hält. Herr Diekmann, wie sind Sie eigentlich zum Kochen gekommen?  Durch ein sehr interessantes Schulpraktikum, das schon früh mein Interesse für den Beruf des Kochs geweckt hat. Die Entscheidung für eine Ausbildung war schnell getroffen und  die Leidenschaft und Freude an meinem Job sind mit jeder beruflichen Station gewachsen. Wo liegen Ihre Wurzeln? Sind Sie Westerwälder?  Nein, ich stamme aus Bielefeld und bin also ein „Zugezogener“, wie man hier sagt. Haben Sie ein Lieblingsgericht, das Sie auf Ihren beruflichen Stationen begleitet hat? Aus jedem Hotel in dem ich gearbeitet habe, habe ich für mich tolle, meist regionale Rezepte mitgenommen. Da ist etwas aus Hamburg, Köln, St. Moritz und Zürich, aber auch aus dem Westfälischen etwas dabei. Ich persönlich liebe Fisch, Sauerbraten und kreative vegetarische Gerichte.  Wie stehen Sie als Küchenchef zum wachsenden Trend der veganen Ernährung? Sich vegan …

Mehr als ein Whisky-Tasting

Schokolade, Zedernholz, Rosmarin, Minze, Tannenhonig, Mokka, Tabak, Karamell und Rosenwasser – die Chronologie eines Whisky-Tastings. Zungenspitze, Abgang, Gaumengefühl, erste und zweite Nase: Bei einem Whisky-Tasting zwischen Experten wie Olaf  Manns und Pia Künstler von Westwood Whisky  und Stefanie Klöckner, Geschäftsführerin der Birkenhof-Brennerei, zu sitzen, ist wirklich eine interessante Erfahrung.  Wenn es dann auch noch um die nächste Generation des Birkenhof-Whiskys FADING HILL geht, umso mehr.