Alle Artikel in: Aktuelle Ausgabe

Rosige Zeiten im Rosengarten Hadamar

Die Lage könnte schöner nicht sein. Ein gesegnetes Fleckchen Erde, wo Stille herrscht und der Blick seine Flügel über Stadt und Land heben kann. In der Nachbarschaft zur Herzenberg-Kapelle, einem bedeutsamen Marien-Wallfahrtsort in Hadamar, bekommt der Besucher einen Vorgeschmack auf das Paradies. Der Rosengarten ist wie eine blühende Offenbarung, die nicht nur Hobbygärtnerherzen höher schlagen lässt. Wer weiß, was damals zu der Eingebung führte. Bestimmt war es ein schöner Sommertag, an dem Mike Groneberg hier auf dem Herzenberg spazieren ging. Da kam ihm in den Sinn, genau hier einen Rosengarten zu errichten. Die Idee pflanzte sich wie ein Saatkorn in dem gärtnerischen Autodidakten fest und fand fruchtbaren Boden. Unermüdlich trieb er sein Vorhaben voran, besuchte viele andere Gärten, bildete sich fort, gewann Mitstreiter für seine Idee, gründete einen Verein der Rosenfreunde, der dann auf dem Gelände der Katholischen Kirche seine Ideen in die Tat umsetzen konnte. Der Rosengarten Hadamar – nur 30 kurze Kilometer von Bad Marienberg entfernt – hat sich seit Gründung prächtig entwickelt und zählt zu den schönsten Gärten im gesamten Westerwald. Auf …

Sommer auf dem Löffel: Waldmeister-Eiscreme

Foodblogs gibt es gefühlt wie Sand am Meer. Wirklich gute Blogger – am liebsten die ohne Influencervertrag mit Maggi oder Nestlé – sind dagegen eine seltenere Spezies. Ein paar von ihnen begleiten mich schon seit mehr als 10 Jahren und haben mir schon zu diversen Aha-Erlebnissen in der Küche verholfen. Eine davon ist Nicole Stich von deliciousdays. Ihr Rezept vom Waldmeistereis ist ein Kracher für einen heißen Sommer! Genau wie Nicole Stich war ich noch nie ein Fan von Waldmeister-Götterspeise oder knallgrün gefärbtem, künstlich aromatisiertem Wassereis. Bei dem folgenden Eisrezept sucht man Lebensmittelfarbe und Zusatzstoffe dann auch vergeblich. Was man aber findet, sind jede Menge Geschmack und Aroma! Zutaten: 3-5 Waldmeisterzweige 450 ml Sahne200 ml Vollmilch115 g Zucker(3 EL hausgemachter Vanillezucker) eine Prise Meersalz1 EL Likör (Rum, Cognac oder Amaretto) frische Beeren zum Servieren Schneiden Sie ein paar (3-5) Zweige frischen Waldmeisters, waschen Sie sie unter fließendem kaltem Wasser und schütteln Sie sie anschließend trocken. Mit Küchengarn zusammenbinden und an einem trockenen Ort hängen lassen, bis das intensive Aroma freigesetzt wird (kann einige Tage dauern!). …

ice, ice, baby! Ein Sommer ohne Eis geht gar nicht!

So viel Eis wie im vergangenen Jahr haben die Deutschen seit zehn Jahren nicht mehr gegessen. Die Deutsche Süßwarenindustrie geht davon aus, dass jeder Bundesbürger in 2018 mehr als acht Liter Eis verspeist hat. Unsere Redaktion hatte daran regen Anteil. Im vergangenen Jahr waren die Eis-Trends noch düster: Mit Aktivkohle schwarz gefärbte Waffeln und Eiscreme kamen über New York und London in die deutschen Eistüten. Ursprünglich stammt der Black-Food-Trend aus Japan; dort begann alles mit Fotos von schwarzen Burgern und HotDogs. 2019 steht im Zeichen von Bubble Waffles, Cold Stone Ice und exotischen Geschmacksrichtungen wie Avocado mit Minze und Limette, Passionsfrucht-Sorbet oder sogar Hummus-Eiscreme. Ob der koreanische Eis-Trend des Pat Bing Su, eine aus Eiswürfeln hergestellte Art „Eisschnee”, zu dem Kondesmilch, Matcha-Tee-Pulver und eingelegte Bohnen (Geschmackssache!) dazukommen, es auch bis in den Westerwald schafft? Wir sind gespannt. Und gehen ganz entspannt ein Eis essen. Schokolade. Vanille? Zitrone! Cafe Wäller: Bismarckstrasse 14, Bad MarienbergErich Buchner führt eines der 400 besten Cafés (Magazin Feinschmecker) in Deutschland – an sein selbst gemachtes Eis stellen wir da natürlich hohe …

Flank, Tomahawk oder T-Bone? Die Saison am Grill läuft heiß!

Das traditionelle Grillwürstchen und auch das Schweinekotelett halten sich tapfer. Der Trend an der Feuerstelle geht aber klar in eine andere Richtung: Neue Cuts sind auf dem Vormarsch. Die Metzgerei Wienen in Bad Marienberg kombiniert sie mit regionaler Spitzenqualität. Björn Wienen, Geschäftsführer der Metzgerei und künftiger Fleisch-Sommelier, kommt mit einem besonderen Cut aus der Profiküche der neu eingerichteten Stadtmetzgerei in Bad Marienberg: Einer wirklich mächtigen Beinscheibe aus der Rinderschulter: „Dieses tolle Stück geht heute Abend bei einem Kunden auf den Grill – und zwar in einen Dutch Oven über Holzkohle.“ Was von unseren Großmüttern als Suppenfleisch genutzt wurde, bereichert jetzt mit reifem Aroma das Grill-Menü. Nur ein Beispiel einer derzeit stattfindenden Neuorientierung, in Zusammenhang mit dem klassischen Nose-to-Tail-Ansatz der SlowFood-Initiative. Neue Cuts, neudeutsch für neue Stücke und Zuschnitte, finden ihren Weg in die Küche und auf den Grill. Dabei sind Bäckchen, Nacken und Haxe schnell gefunden. Für verschiedene andere Stücke braucht der geneigte Kunde schon mehr Information. Dafür gibt es Fachleute wie Björn Wienen und sein Team von über 25 Mitarbeitern in Bad Marienberg und …

Ein Hotel feiert Geburtstag: Und das gleich zweifach!

Der 26. Juni 1969 war für Bad Marienberg ein entscheidender Tag. Auf der „Marienberger Höhe” wurde ein ganzer Freizeitkomplex eröffnet. Neben dem neu gebauten WILDPARK HOTEL wurden der namensgebende Wildpark und das Waldcafé für die ersten Besucher zugänglich gemacht. Der Grundstein für eine Erfolgsgeschichte, die bis heute wirkt und stetig weiter wächst. Nach mehrfachem Eigentümerwechsel übernahm 2009 die Hogano-Gruppe der regionalen Investoren-Familie Krüger das Haus und modernisierte es komplett. Seitdem wird das WILDPARK HOTEL behutsam aber stetig erweitert und mit innovativen Elementen – wie beispielsweise dem 360° Drehrestaurant – ergänzt. In 2019 feiert das Hotel also gleich doppelt Geburstag – einmal eine volle Fünfzig für das Bestehen des Hauses, und zugleich das 10jährige Jubiläum der Übernahme durch die Hotelgruppe Hogano. Verschiedene Veranstaltungen sind im Verlauf des Jahres geplant, um den Geburtstag gebührend zu feiern. 1969: Feierliche Eröffnung des Wildpark Hotels nach Umbau gemeinsam mit Wildpark und Waldcafé 2009: Übernahme des Hauses durch die Firmengruppe Krüger (später Hogano GmbH & Co. KG) mit umfassender Sanierung und Erweiterung: · Aufstockung 4. Etage mit 7 Juniorsuiten · Bau …

Sommernachts-Shopping am 28. Juni 2019 von 18-23 Uhr

Die Werbegemeinschaft Bad Marienberg ist eine „rührige Sammlung unterschiedlicher Charaktere mit einer Passion für Bad Marienberg“ – diese Beschreibung ruft bei dem ein oder anderen Mitglied sicher ein breites Grinsen hervor. Sie ist jedoch völlig richtig. Denn ohne diese Gruppe engagierter Mitglieder würde es viele Aktionen, Services und Events so nicht geben. Im zweiten Halbjahr 2019 stehen insgesamt drei große Veranstaltungen an. Mit dem Sommernachts-Shopping läutet die Stadt definitiv den Sommer ein. Die Bismarckstraße wird am 28. Juni ab 18 Uhr zur Flaniermeile. Live-Musik klingt aus den Geschäften, Feuerkörbe, Lampions und Kerzen hüllen den lauen Sommerabend in ein sanftes Licht: Das Sommernachts-Shopping ist mittlerweile ein beliebter Treffpunkt, um in entspannter Atmosphäre zu bummeln und zu genießen. Auch in diesem Jahr wird es Cocktails, Lounges und Leckereien verteilt an verschiedenen Punkten entlang der Einkaufsstraße geben. Live-Musik steht selbstverständlich – präsentiert von den einzelnen Mitgliedsgeschäften – auch auf dem Programm. Mehr Infos dazu wer, wann und wo spielt, gibt die Werbegemeinschaft rechtzeitig auf ihrer Website und ihrem Facebook-Account bekannt.

Sommerfestival Bad Marienberg 2019

Traditionell lockt das Bad Marienberger Sommerfestival zur Hochsommerzeit jeweils vierzehntägig am Dienstagabend musikbegeisterte Gäste auf den Marktplatz. THE BEAT!Radicals am 25.06.2019Beat von Elvis bis Greenday! Hanne Kah am 09.07.2019 Die vierköpfige Formation aus Mainz wartet nicht nur mit Themen- und Kultur-Anspruch auf, sondern versteht es auch musikalische Genre und Generationen zu vereinen. Mit freundlicher Unterstützung der Nassauischen Sparkasse. Walkin‘ Shoes am 23.07.2019 Die Gewinner der „Country-Music-Trophy 2013” präsentieren Country, Linedance und Rock’n’Roll. Mit freundlicher Unterstützung der Sparkasse Westerwald-Sieg. Decker’s Road Company am 06.08.2019 präsentiert Rock-Classics der 1960er und 70er. Mit freundlicher Unterstützung der evm. 80er/90er Party am 20.08.2019 Mit DJ. Veranstalter:Stadt und Tourist-Information sowie KulturRing Bad Marienberg e.V. Mit freundlicher Unterstützung von RHENAG, evm-Energieversorgung Mittelrhein, Sparkasse Westerwald-Sieg, Westerwald Bank, NASPA, König Pilsener, JHK Klöckner Getränke, Hotel Westerwälder Hof und Manfred Peter Gastro. Info-Telefon: 02661-7031 www.badmarienberg.de

Ein wilder Fünfziger

Für ganze Generationen von Westerwäldern gehören die sonntäglichen Besuche des Wildparks in Bad Marienberg zu den schönsten Kindheitserinnerungen. Initiiert und gegründet von Willi Mallmann, in den 60er Jahren ambitionierter Bürgermeister Bad Marienbergs, begleiten seit mittlerweile 50 Jahren Wildschwein, Wisent & Co. ihre Besucher im Park. Direkt neben dem Wildpark Hotel lässt Mallmann 1969 die ersten Gehege bauen. Deren tierische Bewohner wurden mit Unterstützung eines Kaufhaus-Konzerns angeschafft und bildeten die Grundlage für die heute mehr als 20 unterschiedlichen Tierarten, die im Wildpark leben. Heute kümmert sich ein engagiertes Ranger-Team um die Bedürfnisse der Tiere, beantwortet neugierige Fragen und überzeugt schon mal den ein oder anderen abenteuerlustigen kleinen Frischling, dass er bei seiner Mama wirklich am besten aufgehoben ist … Damals wie heute ist der Wildpark mit seinen über 50 Hektar Fläche ein generationenübergreifender Anziehungspunkt, ein Ausflugsziel für Jung und Alt. Gefeiert wird der runde Fünfziger mit einem zünftigen Jubiläumswochenende vom 10. bis 11. August 2019 mit vielen Aktionen. Am Sonntag wird es zum Wildpark Jubiläum einen Familientag geben und im Festzelt wird am ganzen Wochenende jede …

Bauhaus-Hommage: Klassik neu interpretiert

Die Intention der Gründer des Bauhaus, Walter Gropius und Henry van de Velde war es, einen Gegenentwurf zur damals vorherrschenden Ästhetik des industriell kopierten Historismus zu schaffen und das (Kunst)Handwerk wiederzubeleben. Für die Architektur bedeutete dies die Geburtsstunde der klassischen Moderne, der neuen Sachlichkeit und des Funktionalismus. Die modernen Linien dieser damals revolutionären Entwürfe prägen die Architektur – und auch das Design von Alltagsgegenständen, Möbelstücken oder auch Porzellan – bis heute. Ein Beispiel: Bei Sammlern und Design-Liebhabern gleichermaßen begehrt, werden für Original-Exemplare des Lounge Chairs von Charles Eames oder dem Barcelona Chair aus der Feder von Mies van der Rohe hohe Summen geboten… Mit seinem Flachdachhaus Freiburg legt der Westerwälder Fertighaus-Hersteller FINGERHUT HAUS einen Entwurf vor, der in der Geradlinigkeit seiner Linien und dem zugrunde liegenden kubistischen Charakter eine Hommage darstellt, eine alltagstaugliche Interpretation der Bauhaus-Strömung. Die moderne Holzverschalung auf Front- und Rückseite sowie der zurückgesetzte, überdachte Eingangsbereich setzen ein klares Statement. Eine klar strukturierte, elegante Grundriss-Aufteilung bietet viel Freiraum und Offenheit auf beiden Wohnebenen. Ein Obergeschoss mit Galerie und dezent aber klar abgetrenntem Eltern-/ …

COCKTAIL-HOUR: Bei der nächsten Grillparty

Auf der Liste der schönsten Abende ganz weit vorne: Spontane Grill-Party mit Freunden im Garten. Ein entspannter, lauer Sommerabend und der passende Longdrink oder Cocktail! Läuft. Auf der Website der der BIRKENHOF-BRENNEREI gibt es dazu die aktuellsten Rezepte. Ob neu definierte Klassiker wie GinTonic mit Gentle66, Rosmarin, Kumquat und herbem Tonic- Water, oder neue Cocktail-Ideen mit den Alten Sorten wie Alte Marille, Alte Quetsch & Co. www.birkenhof-brennerei.de

Rosenöl: Blüten in der Kosmetik

Eine Rose ist nicht nur der Inbegriff von Liebe, Romantik und Sinnlichkeit – auch in der Kosmetikindustrie wird ihre pflegende Wirkung immer beliebter. Rosenöl hat nicht zuletzt durch seinen sinnlichen und betörenden Duft positive Eigenheiten, die sich Menschen seit langer Zeit für die Gesundheit, das leibliche und seelische Wohlbefinden zu Nutzen machen. Die Aromastoffe der Rose wirken harmonisierend auf die Psyche, sie helfen bei Schlafstörungen und es wird ihnen eine antidepressive Wirkung nachgesagt. Ätherische Öle wirken über ihren Duft einerseits auf das limbische System im Gehirn und können dort einen positiven Einfluss auf die Stimmung nehmen. Auf die Haut aufgetragen, sind sie in der Lage, mehrere Hautschichten zu durchdringen und sowohl im Körper als auch auf der Haut selbst ihre Wirkung zu entfalten. Rosenöl wirkt schmerzlindernd und kann Verspannungen und Krämpfe lösen. Durch seine antiseptische Wirkung fördert es die Wundheilung und kann auch bei kleinen Entzündungen und sogar bei Herpes gegen Viren eingesetzt werden. Rosenöl ist reich an wertvollen Fettsäuren, Linolsäure und Linolensäure. Diese Fettsäuren wirken stark als Antioxidant und sind in der Lage „Schäden” …

Kräuterfülle und Gartengenüsse

Der Sommer ist da und unsere Gärten sind ein Paradies aus Farben und Düften geworden, in denen sich Schmetterlinge und Bienen tummeln und wo man, genau wie die Insekten, hier und da immer mal ein Blättchen oder eine Frucht naschen kann… Aromatische Kräuter verzaubern unsere Mahlzeiten, werden zu Kräuterlimonaden und als Würzöle angesetzt. Frische Salate und Gemüse aus dem eigenen Garten sind ein wahrer Gaumenschmaus. Aber aus eigener Erfahrung weiß ich, dass die Ernte manchmal so reichlich ausfällt. Gerade Tomaten und Zucchini hat man oft im Überfluss. Erstere kann man gut zu Tomatensauce verarbeiten und in Gläsern einkochen, aber was macht man mit der Zucchinischwemme? Die Freude an der eigenen Ernte lässt nämlich schnell nach, wenn man jeden Tag Gerichte mit Zucchini essen muss… Doch auch diese kann man für den Winter haltbar machen. In kühlen Räumen lassen sich unversehrte Früchte wie Kartoffeln 2-3 Monate lagern und bei Bedarf verarbeiten.Wer keinen Keller oder anderen kühlen Raum hat, kann sie auch in Stücken in Beuteln einfrieren. Da sie aber nach dem Auftauen recht weich sind, sind …

Marmer Herbstmarkt am 13.10.2019

Herbst- und Kräutermarkt, Lange Theke, Eröffnung der 21. Kunstmeile, verkaufsoffener Sonntag: Es steht viel auf dem Programm beim Marmer Herbstmarkt 2019! Im letzten Jahr fand der Herbstmarkt erstmals gemeinsam mit dem Kräutermarkt auf der Bismarckstraße statt – und wurde prompt ein voller Erfolg. Statt großem Veranstaltungszelt gab es entlang der Straße viele einzelne Stände und zwischen Grünzeug und Kräutern waren Kunsthandwerker und ausgewählte Marktständler präsent. Auch in diesem Jahr wird das Konzept fortgeführt und durch einen verkaufsoffenen Sonntag ergänzt. Die Werbegemeinschaft freut sich auf viele Gäste und gutes Wetter! Eine feste Größe im Marienberger Veranstaltungskalender ist die Kunstmeile, die in diesem Jahr bereits zum 21. Mal stattfinden wird. Wie jedes Jahr sind auch 2019 Künstler mit sehr unterschiedlichen Stilrichtungen dabei. Von abstrakten Motiven in Acryl bis hin zu hyperrealistischer Kunst in Öl oder auch Skulpturen aus Holz oder Metall reicht das ausgestellte Œuvre. Nach der Vernissage im Foyer der Sparkasse Westerwald-Sieg ist die Kunstmeile in den Schaufenstern der Marienberger Geschäften offiziell eröffnet und einem „kulturell wertvollen” Kunst-Schaufensterbummel steht nichts mehr im Weg. Mehr Infos auf …

5. Westerwälder Pedelec-Tag: 1. Mai 2019

Schon zum fünften Mal haben am Mai-Feiertag Radbegeisterte aus der ganzen Region die Möglichkeit, vom Stöffel-Park in Enspel aus einige der attraktivsten Ecken im Westerwald mit Pedelecs zu erkunden: Der 5. Westerwälder Pedelec-Tag lädt ein. Dabei kann aus drei verschieden langen Strecken gewählt werden: Tour 1: Wiesensee-Rundtour · ca. 33 km Tour 2: Westerwälder Seenplatten-Rundtour · ca. 40 km Tour 3: Stegskopf-Fuchskaute- Rundtour · ca. 60 km Start und Ziel aller Touren: Stöffel-Park, 57647 Enspel Alle Touren des Westerwaldes Pedelec-Tages starten um 10 Uhr. Qualifizierte Tourenführer begleiten die Rundtouren und machen dabei auf landschaftliche und kulturelle Besonderheiten aufmerksam. Die Teilnahmegebühr inkl. Lunchpaket beträgt 15,- EUR pro Person, Anmeldeschluss ist der 29. April 2019. Die Anzahl an Teilnehmern und Leihbikes ist begrenzt! Eine Teilnahme ist nur mit E-Bikes möglich. Melden Sie sich jetzt an unter: www.rlp.tourismusnetzwerk.info/anmeldung-westerwaelder-pedelec-tag-2019 Info:Westerwald Touristik-Service – Kirchstraße 48 a – 56410 Montabaur Tel.: +49 (0)2602 3001-0 – mail@westerwald.info – www.westerwald.info – www.facebook.com/westerwald

Westerwälder Autosalon Bad Marienberg 2019

Sonntag, 05. Mai 11-18 Uhr mit Fahrrad-Flohmarkt Verkaufsoffener Sonntag 12-17 Uhr Traditionsgemäß startet Bad Marienberg mit dem Autosalon in den Frühling. Nach diesem langen schönen Winter wird es jetzt auch wirklich Zeit für den Frühling und damit auch frisch polierte – oder gleich ganz neue? – vierrädrige Untersätze! Mit oder ohne Verdeck, Schiebedach oder Anhängerkupplung; das „Open-Air-Autohaus“ läutet auch in diesem Jahr wieder die Veranstaltungs-Saison in Bad Marienberg ein. Kombiniert mit verkaufsoffenem Sonntag (ab 12 Uhr) und verschiedenen Attraktionen für Kids wird der Sonntag zum Spaß für die ganze Familie. Die Werbegemeinschaft Bad Marienberg lädt zu einem ausgiebigen Bummel zwischen den neuesten Fahrzeugmodellen der großen internationalen Hersteller. Die Händler der Region präsentieren ihre neuen Modelle, vom sparsamen Hybriden bis zum flotten Cabrio. Ideal also für einen kompakten Typen- und Markenvergleich, denn wo sonst hat man schon die Möglichkeit, mit ein paar Schritten vom Heck des neuen VW- Passat zum Fahrersitz des aktuellen Toyota Land Cruiser zu wechseln? Ganz ohne CO2 geht es auf dem Fahrrad-Flohmarkt zu: Hier können – unterstützt vom Bockshop-Team – alte Schätzchen …

MRT per Photovoltaik – Energieeffizienz perfektioniert

Ein Niederfeld-MRT, das von einer Photovoltaikanlage mit Strom versorgt wird – ein energetisch revolutionäres Projekt, das Fingerhut Haus für die Greenscan GmbH (www.greenscan-imaging.de) umsetzt. Das gesamte Gebäude ist auf Nachhaltigkeit ausgelegt: Von der thermischen Gebäudehülle und der Holzbauweise über die Haustechnik bis hin zum Magnetresonanztomografen selbst, der durch Solarenergie angetrieben wird. Ein Leuchtturmprojekt in Deutschland. Die von Prof. Dr. Hans-Martin Klein gegründete Greenscan GmbH betreibt eine Praxis für Diagnostische Radiologie/Neuroradiologie. Derzeit befindet sich für die Praxis ein Neubau in Burbach in der Umsetzung durch Fingerhut Haus. Dieses Projekt zeichnet sich durch eine ganzheitliche Nachhaltigkeitsstrategie und Energieeffizienz aus. Das Objekt besitzt die von Fingerhut entwickelte thermische Gebäudehülle Therm-Living (diffusionsoffen; keine Styropordämmung, sondern Holzweichfaser-Wärmeverbundsystem). Des Weiteren handelt es sich um eine energieeffiziente Bauweise, die sich sowohl im Innenraum als auch in der Fassade zeigt. Das Highlight ist die Photovoltaikanlage zur Versorgung der Praxis und des MRT mit Strom. Das MRT arbeitet nach dem Niederfeld-Konzept. „Zu Beginn der MRT-Ära waren alle MRT Niederfeld-MRT. Diese wurden sukzessive durch Hochfeld-MRT abgelöst. Eine niedrige Feldstärke hat jedoch spezifische Vorteile: Geringe elektromagnetische …