Monate: November 2015

rz-Winter-Wanderung am 27.12.2015

Gemeinsam mit der Westerwälder Zeitung, RPR1 und dem Stöffel-Park veranstaltet der Westerwald-Touristik-Service am 27.12.2015 die zweite RZ-Winter-Wanderung.  Wie auch im letzten Jahr ist auch 2015 eigentlich der Weg das Ziel – auch heuer  hat man die Wahl zwischen fünf verschiedenen Wegen. Ein echtes „Luxusproblem“, denn alle fünf Strecken führen durch eine der schönsten Regionen des Westerwaldes.   Ausgangs- und Zielpunkt ist der Stöffelpark in Enspel. Der Tertiär-, Industrie- und Erlebnispark beeindruckt mit seinen imposanten Gebäuden und An-lagen und nimmt seine Besucher mit auf eine Entdeckungsreise durch die Zeit- und Industriegeschichte. Neben historischen Werkstätten, Kipperbuden & Co. faszinieren auf dem 140 Hektar großen Gelände auch viel ältere Schätze: Fossilien aus dem Tertiär werden hier regelmäßig gefunden. Am Winterwandertag ist übrigens der Eintritt frei. Am 27.12.2015 trifft man sich morgens im Stöffel-Park und wird von dort per Bustransfer zu den einzelnen, vorher ausgewählten Startpunkten gebracht (siehe Info-Kasten). Am Ziel der Wandertouren genießen die Teilnehmer echte Westerwälder Gastlichkeit in der „Nissenhalle“ des Stöffel-Parks . Hier werden Heißgetränke, Kuchen und regionale Spezialitäten für die hungrigen Wanderer vorbereitet. Zur besseren …

©istockphoto_21151790_barol16

Cranberry-Walnuss-Cookies

Sie sind lecker und auch für ungeübte Bäcker geeignet – Cranberry-Walnuss-Cookies. Ein Rezept aus einer unserer früheren Winter-Abgaben – noch immer so „mmmmmhh!“ wie damals!  Wirklich einfach, schnell und lecker – eine unschlagbare Kombination, wenn es um Plätzchen geht. Wer mehr auf Geschmack statt auf Kunstwerke aus Zuckerguss steht, für den sind diese zwar optisch unauffälligen aber geschmacklich wirklich erstklassigen Cookies die Alternative zu Zimtsternen und Spritzgebäck. Zutaten für 40 Stück 150 g Walnusskerne200 g weiche Butter175 g Zucker1 Päckchen Vanillezucker1 Prise Salz1 Ei (Gr. M)300 g Mehl1 geh. TL Backpuver100 g getrocknete CranberriesBackpapier Die Nüsse grob hacken. Butter, Zucker, Vanillezucker und eine Prise Salz cremig rühren. Das Ei unterrühren und danach das mit Backpulver gemischte Mehl portionsweise hinzufügen. Die gehackten Walnüsse mit den Cranberries unterheben. Mit zwei Teelöffeln ca. 40 Teighäufchen mit genügend Abstand (die Cookies brauchen Platz – sie gehen im Backofen in die Breite!) auf 2 mit Backpapier belegte Bleche setzen. Vorsichtig etwas andrücken. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175°C/Umluft: 150°C, Gas: Stufe 2) ca. 13 Minuten backen. Auf dem Blech auskühlen lassen.  Die Cookies halten sich am besten in …

©stocksy #445210_Nataša Mandić

Rosenkohl mit Pilzen – ein Winter-Rezept

Ein echtes Winter-Rezept im 5-Minuten-Rhytmus: Rosenkohl mit Pilzen. An diesem Gemüse scheiden sich bekanntlich die Geister. Man kann ihn lieben oder die Flucht ergreifen, wenn er auf dem Teller erscheint. Aus der traditionellen Winter-Küche ist er aber nicht wegzudenken. Zutaten für Rosenkohl mit Pilzen: 2 EL Oliven oder Rapsöl700 g Rosenkohl, geputzt und geviertelt150 g Speck, gewürfelt2 Schalotten, gehackt4 Knoblauchzehen, gehackt3 EL Essig350 g frische Pilze (Steinpilze, Pfifferlinge, Kräuter Saitlinge, Shiitake) halbiert oder gevierteltSaft  von 1/2 ZitroneSalz und Pfeffer In einer großen Pfanne zuerst das Öl erhitzten und darin den Rosenkohl 5 bis 8 Minuten braten. Danach aus der Pfanne nehmen und zur Seite stellen. In der gleichen Pfanne die Speckwürfel braten, nach 5 Minuten Schalotten und Knoblauch hinzugeben, salzen und großzügig pfeffern, dann weitere 5 Minuten dünsten und mit Essig ablöschen. Wiederum 5 Minuten garen.  Die Pilze ebenfalls in die Pfanne geben und ca. 8 Minuten bei geschlossenem Deckel dünsten, bis sie gar aber noch bißfest sind. Falls Flüssigkeit fehlt, noch etwas Essig hinzugießen. Den Rosenkohl mit in die Pfanne geben, mit Zitronensaft, Salz und …

Geschenk-Ideen nicht nur für Weihnachten

Geschenke. Präsente. Goodies: Wir haben eine kleine Auswahl an Geschenk-Ideen zum Verschenken und auch Selbstbehalten zusammengestellt. Von Schokolade bis Wellness, von Hochprozentigem bis zu Dekorativen – alles aus unserer Region. Es muss also nicht immer Amazon & Co. sein – die schönsten Geschenken finden sich oft direkt vor der eigenen Haustür…   1  Hochprozentig, herzhaft und lecker: Genuss mit Schleifchen dran. Ein im Holzfass gereifter guter Tropfen, Edel-Schokolade, Würstl, bestes Olivenöl und ein Ausgießer. Wir: rundum froh! 39,50 Euro · BIRKENHOF-BRENNEREI, Auf dem Birkenhof, Nistertal, www.birkenhof-brennerei.de       2 Glamour-Foto-Shooting:  Beauty-/Dessous-Aufnahmen, auf Wunsch mit professionellem Make-up. Incl. 2 Abzüge in 13 x 18 cm. Ein schönes Geschenk für den Partner, Familie oder gute Freunde – nicht unbedingt nur zu Weihnachten. 60 Euro · Fotostudio Röder-Moldenhauer Bismarckstraße 18, Bad Marienberg,www.roemo.de 3 Baumkuchen-Kranz: Mit bunten Marzipan-Kerzen ein süßes Mitbringsel zum Weihnachts-Kaffee. 6,50 EuroCafé Wäller, Bismarckstraße, Bad Marienberg, www.cafe-waeller.de   4 Wohlfühl-Tag:  Einfach mal die Seele baumeln lassen und sich mit einem erholsamen Tag verwöhnen!Das geht perfekt im WILDPARK HOTEL:· Nutzung des Spa- und Wellnessbereichs· kuscheliger Bademantel, Handtücher· Tee …

Bundesehrenpreis für Birkenhof

„Die Qualität unserer heimischen Spirituosen ist Ausdruck hohen fachlichen Könnens. Die Bundesehrenpreisträger verkörpern Genusskultur und konsequentes Qualitätsstreben auf eine Weise, die ihresgleichen sucht. Die ausgezeichneten Unternehmen setzen hier richtungsweisende Maßstäbe und dürfen sich deshalb zurecht als Botschafter genussvoller Qualitätsprodukte bezeichnen“, so DLG-Vizepräsident Prof. Dr. Achim Stiebing in seiner Laudatio im Rahmen der Preisverleihung des Bundesehrenpreises auf der ANUGA Köln 2015. Der Bundesehrenpreis ist die höchste Ehrung, die ein Unternehmen der deutschen Lebensmittelwirtschaft für seine Qualitätsleistungen erhalten kann. Die Auszeichnung wurde bundesweit lediglich an 20 Hersteller von Spirituosen vergeben, die in der Internationalen DLG-Qualitätsprüfung 2015 die besten Testergebnisse erzielt haben.  Die Nachricht von dieser außergewöhnlichen Auszeichnung kam auf dem Birkenhof mitten in den Vorbereitungen für den ersten FADING HILL Herbst-Whisky der Destillerie an und sorgte natürlich für jede Menge Begeisterung im Team.  „Wir durften in unserer Firmengeschichte glücklicherweise bereits einige Prämierungen entgegennehmen und freuen uns sehr über jede Medaille, die unserere Produkte auf nationalem und internationalem Parkett bekommen. Der Bundesehrenpreis ist für uns aber eine besondere Ehre im wahrsten Sinne des Wortes, denn er reflektiert Spitzenleistung …

Schöne Haut, auch im Winter

Gerade wenn der Winter mit kalten Temperaturen, Wind und Heizungsluft naht, wird es für unsere Haut ungemütlich. Ohne Creme spannt sie nach der Reinigung, fühlt sich rau an und bildet Schüppchen – sie wird trocken. Eine schöne Haut, auch im Winter, ist mit der richtigen Pflege und einer ausgewogenen Ernährung aber trotzdem möglich.    Dieser Effekt resultiert aus einer Unterfunktion der Talgdrüsen, Sie emulgieren nicht genügend Feuchtigkeit und produzieren zu wenig Talg. Oft fehlt unserer Haut im Winter zudem eine ausreichende Menge an körpereigenen Lipiden, die für die Bindung von Feuchtigkeit verantwortlich sind. Blutgefäße unter der Haut ziehen sich bei Kälte zusammen um Wärme im Körperinneren zu bewahren, und die Blutzufuhr zur Haut wird gedrosselt. Die Folge: Die Haut bekommt zu wenig Sauerstoff und Nährstoffe, ihr Stoffwechsel wird auf Sparflamme gesetzt und sie sieht blass aus.  Bei Temperaturen unter 8 Grad Celsius treten noch dazu unsere Talgdrüsen in Streik. Der natürliche, schützende Fettfilm, der aus hunderten kleiner Drüsen in der Haut gespeist wird, erhält zu wenig Nahrung. Bei extremer Kälte kann die Fettproduktion sogar ganz eingestellt …

Gut gerüstet für Wind und Wetter

Gesundheits-Tipp. Alle Jahre wieder rollt die Erkältungswelle. Die einen erwischt es immer, andere werden nie krank. Glück mit den Genen? Keineswegs! Das Geheimnis ist ein starkes Immunsystem, und dafür kann jeder etwas tun. Millionen von Erregern tummeln sich in der Luft und versuchen über die Haut und Schleimhäute in den Körper einzudringen. Meist vergeblich, denn unser Immunsystem spürt die Eindringlinge rechtzeitig auf und vernichtet sie. Davon bekommen wir nichts mit. Aber im Herbst und Winter sind die Angriffe besonders heftig, denn in dieser Zeit ist unser Immunsystem besonders anfällig. Bei Kälte ziehen sich die Gefäße der Schleimhäute zusammen, werden geringer durchblutet und so nicht ausreichend mit Abwehrkörpern versorgt. Geheizte Räume trocknen die Schleimhäute aus, so dass Erreger eindringen können. Bei Schmuddelwetter bewegen wir uns weniger im Freien, was die Aktivität der Abwehrzellen bremst. Verstärkt wird diese Wirkung durch unsere veränderte Ernährung. Es kommen weniger Obst und Gemüse auf den Tisch, dafür mehr deftige Gerichte. Aber Vitamine und Mineralstoffe sind wichtige Helfer des Immunsystems. Was tun? Wer seinem Immunsystem zu Power verhelfen möchte, sollte die Schwachpunkte …

Weihnachtsmarkt in Bad Marienberg

Weihnachtsmarkt Bad Marienberg 2015

26.11. bis 29.11.2015: Er ist einer der schönsten in Rheinland-Pfalz, der Weihnachtsmarkt in Bad Marienberg. Auch in diesem Jahr wird ein vorweihnachtlicher Bummel durch die Gassen mit den kleinen Holzhütten und Buden, die der Weihnachtsmarkt auf den großen Marktplatz zaubert, zum Vergnügen. Viel traditionelles Handwerk gibt es zu entdecken – Korbflechter, Schmied und viele andere Handwerker zeigen, wie noch vor hundert Jahren Gebrauchsgegenstände nach alter Tradition und mit viel Liebe hergestellt wurden. Hier gibt es Weihnachtsdekoration, Kerzen, Glas, Porzellan und Stahldesign – die ersten Weihnachtsgeschenke findet man hier bestimmt. Das DRK Bad Marienberg unterstützt Senioren und in ihrer Mobilität eingeschränkte Weihnachtsmarkt-Besucher mit dem bewährten Begleit-Dienst . Der Streichelzoo mit Fell- und Federvieh ist aufgebaut und im Kinderzelt mit Bastelwerkstatt und Lebkuchenbäckerei wird auch die Märchenerzählerin wieder weihnachtliche Geschichten vorlesen. Die Kleinen finden beim Kinderkarussell, dem Besuch des Nikolaus, vielen Überraschungen und spielerischen Attraktionen Ablenkung vom Warten aufs Christkind. Vor der Taverne lodern Lagerfeuer und der Duft von feinen Ölen und leckerem Essen durchzieht die mit Holzhäckseln bestreuten Gässchen des Marktes. Verschiedene Musikgruppen und Chöre gestalten …

Westerwälder Weihnachtsmärkte

Im November beginnt die Zeit der Weihnachtsmärkte im Westerwald. Die Straßen werden weihnachtlich geschmückt und insgesamt 9 regionale Weihnachtsmärkte und -aktionen heißen ihre Gäste herzlich willkommen – mit Geschenkideen, traditionellem Handwerk, Glühwein, Punsch und Plätzchen. Wann es wo am gemütlichsten ist und wo welche Westerwälder Weihnachtsmärkte stattfinden, erfahren Sie in dieser Broschüre, herausgegeben von den regionalen Werbegemeinschaften.